Das Europaparlament hat am Mittwoch den Nachfolger von Ex-Vizepräsidentin Eva Kaili bestimmt, die wegen des aktuellen Korruptionsskandals von ihrer Funktion entbunden worden war. Die Wahl fiel auf den LSAP-Abgeordneten Marc Angel, der damit nach Nicolas Estgen (CSV) in den Jahren 1982 bis 1984 sowie 1992 bis 1994 der zweite Luxemburger ist, der diesen Posten bekleidet.

Marc Angel, Vertreter der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten (S&D), setzte sich im zweiten Wahlgang gegen die Französin Gwendoline Delbos-Corfield von den Grünen und die Italienerin Annalisa Tardino von der rechtspopulistischen ID-Fraktion durch. Er erhielt 307 von 590 gültigen Stimmen. Wie erwartet, konnte der 59-Jährige neben der Unterstützung seiner eigenen Fraktion auch auf jene der Europäischen Volkspartei (EVP) und der liberalen „Renew“-Fraktion zählen …