Mit Bloggen Geld verdienen? Das geht sogar in Luxemburg. Auch, wenn das Phänomen hierzulande noch nicht weit verbreitet ist und Werbeagenturen lieber auf klassische Marketingstrategien setzen. Wie man es macht, zeigt Influencerin Emilie Higle. Einblick in ein wachsendes Geschäft. 

Eben noch war sie auf der Fashion Week in New York. Jetzt macht sie einen kurzen Zwischenstopp in Luxemburg, dann geht es weiter zu den Schauen in London und Paris geht. Emilie Higles Leben hört sich nach Jet-Set an. Und genau das ist es auch. Sie reist rund um den Globus. Sie schläft jedoch nicht auf der Couch von Bekannten, sondern in schicken Hotels, isst in den besten Restaurants und trägt auf ihren Reisen die angesagteste Kleidung.

Meistens zahlt sie nichts. Im Gegenzug dafür stellt sie ein Bild des Hotels, in dem sie schläft, des Restaurants, in dem sie isst, oder des Looks, den sie trägt, ins Netz. Wer sich davon einen Eindruck machen will, muss nur über ihre Seite „My Little Fashion Diary“ oder ihren Instagram-Account scrollen. 114.000 Menschen wollen täglich sehen, was Emilie Higle so macht.

Die 35-Jährige hat vor gut sechs Jahren als Bloggerin angefangen. Heute ist sie „Influencerin“ und „Public Figure“, wie sie auf ihrem Instagram-Account schreibt. Influencer ist laut Duden jemand, der „in sozialen Netzwerken besonders einflussreich ist und deshalb bevorzugt mit bestimmten Werbebotschaften o.Ä. konfrontiert wird“.

Beim Gedanken an Blogs hält sich hartnäckig das Bild von zahnspangentragenden It-Girls in den Köpfen der Menschen. Dabei hat sich die Szene – vor allem international – längst zu einer eigenen Berufssparte entwickelt. Manche können davon leben, einige wenige sogar sehr gut. So wie Emilie Higle.

Ich kann auf Instagram genau nachverfolgen, wie viele User von meinem Account auf die Seite der Marke klicken.“Influencerin Emilie Higle

600 bis 1.000 Euro pro Foto

In Luxemburg gibt es um die 100 Blogger oder Social-Media-Influencer. Im Vergleich zu anderen Ländern ist die Szene übersichtlich (in Deutschland sind es schätzungsweise 2.500 Blogs) und die gebürtige Französin ist die einzige, die ihren Blog und Social Media hierzulande hauptberuflich führt …