Das Leben besteht aus unterschiedlichen Etappen. Einige davon kann man durch zivile Zeremonien offiziell machen. Doch je nach Land gibt es unterschiedliche Vorgaben für Hochzeiten, eingetragene Partnerschaften, Beerdigungen. Ein Überblick.

Deutschland

In Luxemburg ist eine standesamtliche Trauung Pflicht für alle, die heiraten wollen. Die kirchliche Hochzeit ist optional und kann erst nach der standesamtlichen Zeremonie erfolgen. In Deutschland ist das anders. Dort gab es zwar auch ein Verbot, die kirchliche Trauung der standesamtlichen Zeremonie vorzuziehen – diese Regelung wurde allerdings im Jahr 2009 aufgehoben. Eine kirchliche Hochzeit oder standesamtliche Trauung im Vorfeld oder danach, hat allerdings keine rechtliche Wirkung …