Der Führungswechsel bei der Luxemburger Polizei ist vollzogen. Nachdem bereits vor einigen Wochen die Namen des neuen Generaldirektors und seines Stellvertreters bekannt geworden waren, hat die Regierung nun auch die Posten der vier Zentraldirektoren besetzt. Die entsprechenden Nominierungen wurden vergangene Woche im Ministerrat verabschiedet.

Demnach setzt sich die künftige Leitung der Polizei aus Pascal Peters, Alain Engelhardt, Kristin Schmit, Tom Didlinger, Thierry Fehr und Francis Lutgen zusammen. Pascal Peters war Mitte März als neuer Generaldirektor und damit als Nachfolger von Philippe Schrantz nominiert worden. Zum beigeordneten Generaldirektor wurde Alain Engelhardt ernannt. Er tritt die Nachfolge von Donat Donven an, der, wie Philippe Schrantz, in Rente geht.

Neue Direktorin der Kriminalpolizei wird Kristin Schmit. Sie folgt auf Daniel Reiffers, der ebenfalls in den Ruhestand eintritt …