Im November sank der vom „Statec“ berechnete Verbraucherpreisindex gegenüber Oktober um 0,3 Prozent. Diese Entwicklung ist auf einen deutlichen Rückgang der Kraftstoffpreise sowie niedrige Reisekosten zurückzuführen. Auch die jährliche Inflationsrate ging im Vergleich zum Vormonat weiter zurück. Dies ist einer neuen Veröffentlichung des Statistikamts zu entnehmen.

Die Preise für Erdölprodukte waren im November bereits den zweiten Monat in Folge rückläufig. Insgesamt sanken die Preise um 3,2 Prozent. Beim Diesel war es ein Rückgang von 4,8 Prozent, beim Benzin von 1,9 Prozent und beim Heizöl von 5,8 Prozent. Im Jahresvergleich lagen die Preise für Erdölprodukte im vergangenen Monat sogar um 9,2 Prozent tiefer als im November 2022 …