Der Ausgang der Europawahl hat auch Folgen für die Zusammensetzung des Luxemburger Parlaments. In Reihen der ADR wird nämlich Fernand Kartheiser sein Mandat in der Abgeordnetenkammer abgeben, um dann seinen neuen Posten im Europäischen Parlament anzutreten. Und auch bei der CSV dürfte es zu einer Personalrochade kommen.

Sollte Christophe Hansen, wie von der CSV-DP-Regierung vorgesehen, der nächste Luxemburger Kommissar in der EU-Kommission werden, würde an seiner Stelle Martine Kemp ins Europaparlament einziehen. Christophe Hansen hatte am vergangenen Sonntag mit 79.804 Stimmen und als Erstgewählter auf der CSV-Liste ebenso den Sprung ins EU-Parlament geschafft wie die Zweite auf der Liste, Isabel Wiseler-Lima, mit 58.307 Stimmen.

Martine Kemp ihrerseits war mit 51.670 Stimmen auf dem dritten Platz der Liste gelandet …