Die Abgeordneten des Finanz- und Haushaltsausschusses diskutierten mit Pascal Saint-Amans von der OECD über mögliche Ansätze für eine Reform des Steuersystems. Auf die Fragen der Abgeordneten konnte der steuerpolitische Direktor der internationalen Organisation jedoch nur bedingt antworten.

„Unser Ziel war es, einen neutralen ausländischen Blick auf die Steuerlandschaft Luxemburgs zu kriegen“, erklärt André Bauler (DP) nach der Ausschusssitzung am Dienstag im Gespräch mit Reporter.lu. Die Abgeordneten interessierten sich etwa für die Einschätzung des Steuerexperten zum Einfluss der neuen globalen Steuerreform auf den hiesigen Finanzplatz. Pascal Saint-Amans konnte allerdings keine klare Antwort auf diese Frage geben. Die OECD verfüge nur über wenig Daten zur Luxemburger Steuerlandschaft. Demnach beschränkten sich seine Ausführungen eher auf allgemeine Empfehlungen …