Die Corona-Situation in den Kliniken ist stabil, die Zahl der Neueinweisungen geht weiter zurück. Infolgedessen hat der nationale Covid-Krisenstab, in Absprache mit dem Krankenhausverband (FHL) beschlossen, wieder in Phase 2 des Stufenplans für die Spitäler zurückzugehen.

Das Gesundheitsministerium begründet den Schritt mit der positiven Entwicklung der Krankenhausaufenthalte von Covid-Patienten sowohl auf den Intensivstationen wie in der Normalpflege. Patienten, die  aus einem anderen Grund eingeliefert werden, aber positiv auf Corona getestet wurden, blieben jedoch weiterhin eine Herausforderung für die interne Organisation der Krankenhäuser. Diesbezüglich werde man wachsam bleiben und die Entwicklung genau verfolgen, so das Ministerium in einer Mitteilung.

Seit Anfang Dezember 2021 befanden sich die Krankenhäuser in Phase 3 des fünfstufigen Phasenplans. Reporter.lu hatte im Vorfeld über die Situation in den Kliniken berichtet. Phase 3 bedeutet, dass nicht zwingend notwendige Operationen, die einen stationären Aufenthalt nach sich ziehen, verschoben werden können …