Wer sich ein Elektroauto oder ein Fahrrad zulegt, der kann auch weiterhin von einer staatlichen Bezuschussung profitieren. Der Ministerrat hat vergangene Woche beschlossen, das bestehende „Clever fueren“-Prämiensystem, das nur noch bis Ende dieses Monats gilt, um zwei Jahre bis zum 31. März 2024 zu verlängern. Darüber hinaus wurden auch einige Anpassungen vorgenommen.

Die Prämien für Fahrräder gelten sowohl für konventionelle Räder ohne Elektroantrieb wie für Pedelec25. Käufer können dabei von einer finanziellen Unterstützung von maximal 600 Euro profitieren. Für Quads, Motorräder und Mopeds mit Elektroantrieb beträgt die Maximalprämie 1.000 Euro.

Bei der Anschaffung eines Elektroautos – oder eines mit Wasserstoffantrieb – wird eine Prämie von 8.000 Euro ausbezahlt …