Als Journalisten brauchen wir so viele Informationen wie möglich. Es gibt viele Themenbereiche von großer gesellschaftlicher Relevanz, die in Luxemburg nicht ausreichend beleuchtet werden. Zwar werden öfter Missstände an uns herangetragen – doch benötigen wir mehrere voneinander unabhängige Quellen, die eine Information bestätigen. Unsere Leseraufrufe ermöglichen es uns, Informanten ausfindig zu machen.

Wie wir recherchieren

Für jeden unserer Artikel kontaktieren wir Experten und offizielle Gesprächspartner. Um den Nuancen eines Themas Rechnung zu tragen, führen wir ebenfalls Hintergrundgespräche mit Betroffenen, die uns ihre Einschätzung geben und ihre Erfahrung mit uns teilen. Es geht darum, alle Blickwinkel zu beleuchten, damit sich der Journalist ein Gesamtbild einer Situation machen kann. Diese Gespräche werden nicht immer im Artikel zitiert und die Gesprächspartner können im Artikel anonym bleiben. Für eine objektive Berichterstattung sind solche Hintergrundgespräche unabdingbar. Sie ermöglichen es uns zudem, effizienter zu recherchieren und präziser und differenzierter zu berichten.

Für unsere Recherchen halten wir uns stets an unsere journalistisch-deontologischen Standards (mehr dazu in unserem Manifest). Wir veröffentlichen nie ein Artikel, der lediglich auf der Aussage einer einzigen Person basiert. Wir engagieren uns, keine Falschinformationen zu veröffentlichen und investieren viel Zeit in die Überprüfung der Fakten.

Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns


Datenschutz

Wenn Sie sich an einer Recherche beteiligen wollen, können Sie uns freiwillig Ihre Kontaktdaten angeben. Dies hilft uns, falls unsere Journalisten weitere Fragen an Sie haben.  Sie bleiben anonym und es gilt der Quellenschutz. Wir nutzen Ihre Angaben nur für journalistische Zwecke. Es gilt unsere allgemeine Datenschutzerklärung.