Reporter @Lycée

Armut in Luxemburg

An den Rand gedrängt

par Janina Strötgen

Die Pandemie verschärft die sozialen Ungleichheiten – auch in Luxemburg. Die Mischung aus materieller Armut, Arbeitslosigkeit und Einsamkeit drängt immer mehr Menschen an den Rand der Gesellschaft. Vor allem viele junge Menschen geraten zunehmend in eine prekäre Lage.

Gastronomie in der Krise

Einmal Schulden zum Mitnehmen

par Pit Scholtes

Die Restaurants und Cafés sind von den geplanten Lockerungen ausgenommen. In der Branche herrscht nicht nur Unverständnis gegenüber der Regierungspolitik, sondern vor allem Zukunftsangst. Denn trotz staatlicher Hilfen bleiben einige Unternehmer auf ihren Kosten sitzen. 

Missbrauch von Minderjährigen

Lebenslänglich für die Opfer

par Janina Strötgen

Nur wenige Fälle von sexuellem Missbrauch von Minderjährigen werden überhaupt angezeigt. Scham und Abhängigkeit bringen viele zum Schweigen. Betroffene fordern dennoch stärkeren Schutz. Doch die Ermittlungen sind langwierig und belastend, besonders, wenn sich Täter und Opfer kennen.

Wohnungskrise

Zufluchtsort Campingplatz

par Pit Scholtes

Leben, wo andere Ferien machen: Was klingt wie ein Werbeversprechen, ist für Menschen, die dauerhaft auf Campingplätzen wohnen, Alltag. Dabei ist der Umzug dorthin oft keine freiwillige Entscheidung. Die Wohnungskrise drängt immer mehr Menschen in eine Grauzone.

Mangel an Ausbildungsplätzen

« Wir wollen niemanden verlieren »

par Janina Strötgen

Rund 500 junge Menschen suchen weiterhin nach einem Ausbildungsplatz. Wegen der unsicheren und unvorhersehbaren Wirtschaftslage zögern viele Betriebe verstärkt, Lehrstellen anzubieten. Die Politik hat reagiert, doch das Problem droht die Krise zu überdauern.

Öffentliche Ausschusssitzungen

Kamerascheue Parlamentarier

par Pol Reuter

Vor einem Jahr waren sich alle Parteien ausnahmsweise einig: Die Ausschusssitzungen des Parlaments sollten in Zukunft live im Internet übertragen werden. Schnell begann der parteiübergreifende Konsens allerdings zu bröckeln. Die Koalitionsparteien spielen auf Zeit.

Reportage aus der Intensivstation

« Ich weiß nicht, wie lange wir das durchhalten »

par Janina Strötgen

Hohe Infektionszahlen, Personalmangel, Burnout-Risiko: Luxemburgs Krankenhäuser befürchten eine Überlastung des Systems. Während die neue Covid-19-Welle für die Kliniken erst begonnen hat, sind die Notärzte des CHL schon jetzt am Limit. Eine Reportage aus der Intensivstation.

Geflüchtete im Porträt

Wie Albana sich ihr Leben zurückholt

par Janina Strötgen

Albana wurde Opfer von häuslicher Gewalt – wie mindestens jede dritte Frau in Albanien. Als sie 2016 nach Luxemburg kam, hatte sie noch nie zuvor gearbeitet. Ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit kannte sie nicht. Heute ist das anders, doch die Wunden sind geblieben.

Geflüchtete im Porträt

„Eines Tages werde ich Chirurg sein“

par Janina Strötgen

Vor fünf Jahren kamen Tausende Geflüchtete ins Land. Wo stehen sie heute? Der Afghane Khadem hat Französisch und Luxemburgisch gelernt. Er hat einen festen Job gefunden. Um seinen wirklichen Traum zu erfüllen, muss er Luxemburg aber vielleicht wieder verlassen.