Die Antwort auf diese Frage wollen alle wissen, doch sie ist nicht einfach. Experten warnen vor mittelfristigen Risiken in Luxemburg. Auch wenn es keinen Grund zur Panik gibt, so sind die Preise doch inzwischen höher, als der Markt es hergibt.

Eine Immobilienblase entsteht, wenn die Preise über das hinaus gehen, was die Käufer bereit oder fähig sind zu zahlen. Der Preis entspricht dann nicht mehr dem Markt. Salopp gesagt: Die Wohnung ist teuer aber klein, schlecht ausgestattet und in Luxemburg und nicht in Paris. Und eine Blase platzt logischerweise irgendwann, die Preise sinken plötzlich und drastisch – meist um mehr als ein Fünftel.

Diese Bedingungen sind in Luxemburg (noch) nicht gegeben. Die Nachfrage ist weiterhin hoch, das heißt die Wohnungen finden reißenden Absatz …