Non classifié(e)

In eigener Sache

Unsere Geschäftsbilanz 2021

par Reporter.lu

Seit Beginn unseres Projektes fühlen wir uns der Transparenz gegenüber unseren Abonnenten verpflichtet. Das gilt nicht zuletzt für die Frage, wie wir mit Ihrem Geld umgehen. Ein Überblick über unsere Entwicklung und die Kennzahlen unserer Geschäftsbilanz des Jahres 2021.

"Der Filz in WIltz"

Droit de réponse

par Reporter.lu

In Zusammenhang mit dem Artikel « Der Filz in Wiltz », erschienen am 21. März 2022 auf Reporter.lu, macht die Gemeindeverwaltung Wiltz Gebrauch von ihrem Antwortrecht, so wie es Artikel 36 des modifizierten Gesetzes vom 8. Juni 2004 über die freie Meinungsäußerung in den Medien vorsieht.

Stellenangebote

Werde ein Teil von REPORTER

par Reporter.lu

Die Redaktion von Reporter.lu wächst, entwickelt sich weiter und sucht Menschen, die sich den Freiraum wünschen, tiefgründigen und kompromisslosen Journalismus zu machen. Wir suchen aktuell und zum schnellstmöglichen Zeitpunkt: eine/n Podcast-Redakteur/in & eine/n Journalist/in.

Unser ultimativer Jahresrückblick

Die besten REPORTER-Storys in 2021

par Reporter.lu

Politische Affären, Gerichtsprozesse, Steuerbetrug, Wohnungskrise, Impfkampagne: Diese und andere Kontroversen trafen in den vergangenen Monaten bei Ihnen auf großes Interesse. Wir präsentieren die zehn meistgelesenen Beiträge, die 2021 bei Reporter.lu erschienen sind.

In eigener Sache

Drei Jahre Reporter.lu – unsere Geschäftsbilanz 2020

par Reporter.lu

Seit Beginn unseres Projektes fühlen wir uns der Transparenz gegenüber unseren Abonnenten verpflichtet. Das gilt nicht zuletzt für die Frage, wie wir mit Ihrem Geld umgehen. Ein Überblick über unsere Entwicklung und die Kennzahlen unserer Geschäftsbilanz des Jahres 2020.

"Une réforme à l'épreuve de la Constitution"

Droit de réponse

par Reporter.lu

Dans le cadre de l’article « Une réforme à l’épreuve de la Constitution » paru le 29/04/2021 sur Reporter.lu, le Ministère de la Sécurité intérieure entend exercer son droit de réponse tel que prévu à l’article 36 de la loi modifiée du 8 juin 2004 sur la liberté d’expression dans les médias.

Drei Jahre REPORTER

Die Köpfe hinter Reporter.lu

par Reporter.lu

Am 12. März 2018 startete Reporter.lu als neues Medium – mit rund 1.000 Abonnenten und einem Aufbauteam von drei Journalisten. Drei Jahre später haben sich nicht nur die Zahl der Abonnenten, sondern auch die der festen Redaktionsmitglieder verdreifacht. Eine Vorstellung in eigener Sache.

In eigener Sache

Wir lassen uns nicht einschüchtern

par Reporter.lu

Der Unternehmer Flavio Becca hat wegen des Artikels „La cuisine fiscale de Flavio Becca“ Anzeige gegen REPORTER und eine unserer Journalistinnen erstattet. Eine Stellungnahme von Christoph Bumb, Geschäftsführer von Reporter Media SARL-S und Chefredakteur von Reporter.lu.

"La cuisine fiscale de Flavio Becca"

Droit de réponse

par Reporter.lu

Dans le cadre de l’article « La cuisine fiscale de Flavio Becca » paru le 05/02/2021 sur Reporter.lu, Monsieur Flavio Becca entend exercer son droit de réponse tel que prévu à l’article 36 de la loi modifiée du 8 juin 2004 sur la liberté d’expression dans les médias.