Culture

«Neistart Lëtzebuerg»

Un entreprenariat culturel fragilisé

par Marie-Laure Rolland

Derrière les affiches des manifestations qui fleurissent actuellement s’active tout un écosystème culturel qui emploie 12.200 personnes. Les aides gouvernementales lui ont permis de tenir globalement le choc de la pandémie, mais tout le monde n’a pas également profité du filet de sécurité.

Pascal Karier im Porträt

Keine Musik ohne Ekstase

par Sarah Pepin

Mehr als ein halbes Jahr war die deutsche Kulturbranche im Lockdown. Wie haben Luxemburger Künstler in Berlin diese beispiellose Zeit erlebt? Der Musiker Pascal Karier von Say Yes Dog spricht über die Corona-Zwangspause, seine Liebe zur Musik und den Frust von Picknick-Konzerten.

"Neistart Lëtzebuerg"

Fünf Millionen Euro für den Kultursektor

par Janina Strötgen

Am Donnerstag zog Sam Tanson Bilanz aus dem pandemiebedingten Hilfsprogramm „Neistart Lëtzebuerg“ für den Kultursektor. Neben einer genauen Aufschlüsselung des fünf Millionen schweren Budgets informierte die Kulturministerin über neue Schwerpunkte in der Kulturpolitik.

Leila Lallali im Porträt

Das Leben nicht dem Zufall überlassen

par Sarah Pepin

Mehr als ein halbes Jahr war die deutsche Kulturbranche im Lockdown. Wie haben Luxemburger Künstler in Berlin diese beispiellose Zeit erlebt? Schauspielerin Leila Lallali spricht über die eigene Kreativität und den Kontrollverlust, der mit der Pandemie einherging.

Musiker in der Pandemie

Sie wollen doch nur spielen

par Pit Scholtes

Das Test-Konzert in der Rockhal war ein erster vorsichtiger Schritt zurück zur Live-Musik auf der großen Bühne. Hinter vielen Musikern liegt ein Jahr geprägt von Improvisation und geplatzten Plänen. Trotz zaghafter Zuversicht dominiert für manche von ihnen weiterhin die Ungewissheit.

Serge Tonnar in der Rockhal

Muer ass ugesot

par Janina Strötgen

Schleppender Ticketverkauf, polarisierender Künstler, strenge sanitäre Auflagen: Das Konzert von Serge Tonnar in der Rockhal hat den Test dennoch bestanden. Wegen jedes einzelnen Glücksgefühls im Saal und wegen der Türen der großen Konzerthallen, die nun aufgestoßen sind.

«Kultur:LX – Arts Council Luxembourg»

Un projet phare aux contours toujours flous

par Marie-Laure Rolland

À quelques semaines du lancement de la plateforme «Arts Council», personne ne sait précisément comment celle-ci va fonctionner. Son efficacité pour mieux soutenir la carrière des artistes au Luxembourg ainsi qu’à l’étranger pose aussi question. Pourtant, tout le monde veut – ou doit – y croire.

Konzentrierte Presselandschaft

Mythos Medienpluralismus

par Christoph Bumb

Luxemburg hat eine bunte Medienlandschaft. Doch allein die Anzahl von Presseorganen ist noch kein Garant für den viel beschworenen Medienpluralismus im Land. Vielmehr ist die Konzentration der Medien- und Meinungsmacht ein Problem von politischer Tragweite. Eine Analyse.

Stade de Luxembourg

Entre impatience et frustration

par Yannis Bouaraba

Retard de livraison, dépassement de budget et erreurs de planification: le chantier du nouveau stade national ne sera finalement achevé qu’à la rentrée 2021, soit au mieux, 24 mois après la date initialement prévue. Chronique d’un projet prestigieux qui ne cesse de décevoir.