Wozu braucht es eine Recherche über Nebenverdienste von Abgeordneten? Geht es um Neid oder doch um mehr? Christoph Bumb spricht mit Laurent Schmit und Pol Reuter über die Hürden der Berichterstattung und wie das Parlament transparenter werden könnte.

Thema der Woche waren die Nebeneinkünfte der Abgeordneten: Posten in Verwaltungsräten, lukrative Jobs und großzügige Zuschüsse sind nicht unbedingt transparent. Es ist das zweite Mal, dass REPORTER sich die entsprechenden Erklärungen der Abgeordneten genauer anschaut.

Dabei wurden in mehreren Fällen Lücken in den Angaben deutlich. Die Reporter Christoph Bumb, Pol Reuter und Laurent Schmit sehen eine Notwendigkeit für mehr Transparenz im Parlament. Die Erklärung sind kompliziert und ergeben nur ein teilweises Bild der finanziellen Interessen eines Abgeordneten. Vor allem ist es eine Frage der Kontrolle. Denn letztlich geht es darum, mögliche Interessenskonflikte der Politiker offenlegen zu können.

Der REPORTER-Podcast zur Transparenz im Parlament (auf Luxemburgisch):

Musik: « From Top to Toe » von Bartleby Delicate


Lesen Sie unsere Artikel zum Thema: