Tous les articles

Reform kommt erst 2020

Regierung lässt die Finger von der Autosteuer

par Laurent Schmit

Vor den Wahlen noch die Autosteuer zu erhöhen, ist der Regierung nun doch zu heikel. Erst 2020 werden verlässlichere CO2-Werte zur Berechnung dienen. Damit setzte sich die Autolobby mit ihrem Wunschdatum durch.

Entwicklungsländer in finanzieller Not

Auf dem Weg zur neuen Schuldenkrise

par Charlotte Wirth

Die Überschuldung von Entwicklungsländern scheint ein abgeschlossenes Kapitel der 1990er zu sein. Doch heute droht eine neue öffentliche Schuldenkrise im globalen Süden. Das EU-Parlament ruft zum Handeln auf, schreckt aber selbst vor wirksamen Maßnahmen zurück.

Ausländeranteil in Luxemburg steigt weiter

Das (fast) vergessene Demokratiedefizit

par Christoph Bumb

Das Ausländerwahlrecht ist seit dem Referendum von 2015 vom Tisch. Die Frage der Integration und Partizipation bleibt jedoch weiter aktuell. Nicht zuletzt wegen des zunehmend feindseligen Diskurses der neuen luxemburgischen Rechten. Eine Analyse.

Geschlechterquote in der Politik

Mehr Frauen an die Macht?

par Kyra Fischbach

Bei den Wahlen im Oktober greift zum ersten Mal die Frauenquote. Den Parteien drohen empfindliche finanzielle Einbußen, wenn sie das Ziel von 40 Prozent nicht einhalten. Doch das allein reicht nicht, damit mehr Frauen gewählt werden.

Justizkrimi um Excell Life

Die mühselige Suche nach Verantwortung

par Laurent Schmit

Vor sechs Jahren ging der Luxemburger Lebensversicherer Excell Life pleite. Seitdem streiten Kunden, EY und die Aufsichtsbehörde vor Gericht, wer daran Schuld trägt. Nun droht die zuständige Richterin wegen Befangenheit vom Fall abgezogen zu werden.

Philosoph Geoffroy de Lagasnerie im Interview

« Wir müssen 1968 in die Vergangenheit befördern »

par Judith Kormann

Heute vor 50 Jahren evakuierte die Pariser Polizei die von rund 500 Studenten besetzte Universität Sorbonne. Es war der Beginn einer breiten Protestbewegung, die der französische Philosoph Geoffroy de Lagasnerie im Rückblick als Mythos begreift, den es zu überwinden gilt. Ein Interview von Judith Kormann.

EU-Kommission will "Fake News" bekämpfen

Zwischen Floskeln und halbherziger Regulierung

par Charlotte Wirth

Online-Desinformation sei eine neue Kriegswaffe und eine Gefahr für die soziale Kohäsion, warnt die EU-Kommission. Um dem Problem entgegenzuwirken, hat sie deshalb eine Reihe von Maßnahmen vorgestellt. Doch der politische Lösungsansatz hat mindestens einen Haken.

Afghanistan zwischen Krieg und Kulturverlust

Der Instrumentenbauer von Kabul

par Marian Brehmer

Das Schicksal eines Lautenschnitzers in der Altstadt von Kabul erzählt vom beispiellosen Kulturverlust in Afghanistan, während sich die Sicherheitslage kontinuierlich verschlechtert. Unser Korrespondent Marian Brehmer berichtet regelmäßig aus dem krisengebeutelten Land am Hindukusch.