REPORTER bietet seinen Lesern neben Hintergrundberichten und Analysen über luxemburgische Themen auch journalistische Recherchen aus aller Welt. In diesem Dossier finden Sie eine Auswahl unserer besten Reportagen.

Türkisch-griechische Beziehungen

Wie Gökceada der Geopolitik trotzt

von Marian Brehmer

Die Türkei und Griechenland pflegen seit Jahrzehnten ein angespanntes Verhältnis. Dass es auch anders geht zeigt sich auf Gökceada, der flächenmäßig größten Insel der Türkei: Hier leben Türken und Griechen friedlich zusammen. Trotzdem ist die griechisch-orthodoxe Minorität vom Ausstreben bedroht.

Situation préoccupante en Bosnie

4000 migrants bloqués aux portes de l’UE

von Julia Druelle

Les autorités bosniennes sont dépassées par les milliers de réfugiés et de migrants arrivant chez eux à la suite d’une nouvelle déviation de la «route des Balkans». Reportage dans un campement de fortune, un bâtiment en ruines.

Reportage über Sufis in der Eifel

Zwischen Hardrock und islamischer Mystik

von Marian Brehmer

Nicht alle Islam-Konvertiten in Europa sind radikale Salafisten oder eifernde Missionare. Ein Besuch in einem Sufi-Zentrum in der Eifel zeigt einen Islam, in dem vor allem Toleranz und Harmonie großgeschrieben werden. 

Politische Gewalt in Pakistan

Das gefährlichste Land der Welt

von Marian Brehmer

Terror, Korruption, Instabilität: Pakistan gilt vielen als hoffnungsloser Fall. Der Protest der Bevölkerung hat mit den Parlamentswahlen vom Mittwoch einen neuen Höhepunkt erreicht. Ein Besuch in der Altstadt von Lahore.  

Streitpunkt "Mezquita"

Cordobas Kampf gegen die islamische Vergangenheit

von Marian Brehmer

Moschee oder Kathedrale? Gemischte Kultur oder stolze christliche Nation? Im südspanischen Cordoba kratzt ein jahrelanger Streit am pluralistischen Erbe Andalusiens. Doch es geht dabei nicht allein um die „Mezquita“, sondern auch darum, wie sich Spanien  heute selbst sieht.

Reportage über die Indian Railways

Der Weg ist das Ziel

von Marian Brehmer

Eine Fahrt mit der Indian Railways ist eine quintessentiell indische Erfahrung. Die Eisenbahngesellschaft ist auf dem Subkontinent das Volkstransportmittel schlechthin. Sie kämpft allerdings mit Überlastung und hoffnungslos veralteter Technik.

Russland vor der Fußball-WM

Sotschis teuere Schönheit

von Rick Mertens

Olympia, Formel 1, Confederations-Cup und nun die Fußball-WM: Kaum eine Stadt hat in den letzten Jahren so viele internationale Sportevents ausgerichtet wie Sotschi. Das kostet Milliarden. Trotzdem ist langfristige Planung keine Priorität in der russischen Schwarzmeerstadt. 

Geräumte Flüchtlingscamps in Paris

Aus den Augen, aus dem Sinn?

von Judith Kormann

Am 30. Mai hat die Polizei das größte Flüchtlingscamp von Paris geräumt. 1.600 Menschen lebten dort in Zuständen, die Hilfsorganisationen als alarmierend bezeichneten. Doch vom Tisch ist das Problem mit der Evakuierung nicht.

Politische Gratwanderung in Russland

Die eigenständigen Loyalisten von Kasan

von Rick Mertens

Kasan gilt als vielfältig und tolerant. Damit könnte die Hauptstadt der Region Tatarstan sich am Rande der Fußball-WM zu einer Erfolgsgeschichte für Russland entwickeln. Doch die tatarische Vielfalt beruht auf einer politischen Gratwanderung.