Es ist das bisher größte Offshore-Leak in der Geschichte: Die „Pandora Papers“, ein Rechercheprojekt des ICIJ in Zusammenarbeit mit 600 Journalisten und 150 Medien aus 117 Ländern – darunter Reporter.lu – gibt ungeahnte Einblicke in die verschwiegene Welt der Offshore-Industrie.

«Pandora Papers»

Le business insondable de Monsieur Gilinski

von Luc Caregari

Discrète mais conséquente: la présence au Luxembourg de la deuxième fortune colombienne est emblématique du rôle de la place financière dans l’univers offshore. Les «Pandora Papers» permettent de retracer les affaires complexes du banquier Jaime Gilinski-Bacal.

"Pandora Papers"

Die Welt reagiert, Luxemburg sitzt aus

von Luc Caregari

Die USA wollen gegen die Offshore-Industrie vorgehen, das Europäische Parlament debattiert zumindest darüber. In Luxemburg sind die „Pandora Papers“ dagegen kein politisches Thema. Die Reaktion der Finanzplatz-Lobby befindet sich international zudem in zweifelhafter Gesellschaft.

"Pandora Papers"

Russische Versteckspiele via Luxemburg

von Laurent Schmit

Ein Münchner Luxusimmobilien-Projekt gehört indirekt mehreren Luxemburger Beteiligungsgesellschaften. Der wahre Eigentümer des 300-Millionen-Euro-Gebäudes bleibt im Verborgenen. Eine Spur in den „Pandora Papers“ führt allerdings zu einem Vertrauten von Wladimir Putin.

"Pandora Papers"

Auf den Spuren der „Russian cases“

von Luc Caregari und Laurent Schmit

Russische Oligarchen, ein Investmentfonds in Luxemburg und ignorierte Hinweise auf Geldwäsche: Die „Pandora Papers“ enthüllen komplexe Finanzkonstruktionen, bei denen die Kontrolle der Luxemburger Aufsichtsbehörden bisweilen versagt. Eine Spurensuche.

"Pandora Papers"

Schlaglicht auf die Offshore-Industrie

von Christoph Bumb und Luc Caregari

Ein massives Datenleck, zwölf Millionen Dokumente, über 600 Journalisten und 150 Medien, darunter Reporter.lu: Die „Pandora Papers“ geben neue Einblicke in die Schattenwelt der Offshore-Firmen. Luxemburg spielt dabei nicht die erste, aber doch eine nicht unwesentliche Rolle.