In diesem Dossier finden Sie alle Artikel zu nachhaltiger Entwicklung, Klimaschutz und Umweltpolitik.

Schadstoffwerte in Hesperingen

Schlechte Luft, schleppende Lösung

von Pit Scholtes

Eine Straße weist landesweit die schlechteste Luftqualität auf. Dass eine Ortsumgehung helfen würde, ist unbestritten. Doch die Regierung zögert seit Jahren mit einer Entscheidung: Das Beispiel Hesperingen zeigt, wie langwierig der Kampf gegen Schadstoffbelastung sein kann.

Nationaler Luftqualitätsplan

Die Luft wird dünn für Luxemburg

von Pit Scholtes

Das Umweltministerium hat einen Entwurf seines Luftqualitätsplans veröffentlicht. Die zulässige Frist, in der der Plan an die Europäische Kommission weitergereicht werden musste, war schon lange verstrichen. Und auch inhaltlich gibt es Kritik an den Luxemburger Projektionen.

Klimapolitik

Die begrenzten Folgen der CO2-Steuer

von Laurent Schmit

Die CO2-Steuer wird sich so auswirken, wie Blau-Rot-Grün es erwartet: Die Emissionen fallen geringer aus, die Wirtschaft und die Haushalte leiden nicht zu sehr. Das ist das Ergebnis einer Statec-Studie, die die Auswirkungen der Abgabe auf Sprit, Heizöl und Gas modelliert. 

"Etat de la Nation"

Klimaschützer fordern mehr Weitsicht

von Pol Reuter

Kurz vor der Rede zur Lage der Nation erinnerte „United for Climate Justice“ die Politik an die Klimakrise. Die Abgeordneten mussten über Plakate der Aktivisten steigen, um das Parlamentsgebäude zu betreten. Die Hoffnung der Umweltorganisation war allerdings nicht besonders groß.

CO2-Steuer

Ein Experiment für den Klimaschutz

von Laurent Schmit

Blau-Rot-Grün traut sich: Mit einer neuen Abgabe auf Sprit, Gas und Heizöl will die Regierung die Luxemburger zu besseren Klimaschützern machen. Doch die Details und die Umsetzung der CO2-Steuer lassen Zweifel an deren Wirksamkeit zur Senkung der Emissionen zu.

Entwurf des Klimagesetzes

Verweis auf Klimanotstand gestrichen

von Laurent Schmit

Nach grundsätzlicher Kritik des Staatsrates überarbeitete die Regierung ihren Entwurf des Klimagesetzes. Es bleiben nur Bruchstücke vom großen Wurf übrig, mit dem Blau-Rot-Grün die Klimapolitik der kommenden Jahrzehnte bestimmen wollte. Zentrale Elemente fehlen weiterhin.

Genveränderte Pflanzen

Neue Nachweismethode ermöglicht Kontrolle

von Laurent Schmit

In Brüssel tobt ein Kampf um die Regulierung neuer Gentechnik. Ein Hindernis ist, dass bisher nicht nachweisbar war, ob das Pflanzenerbgut mit Methoden wie der Genschere „Crispr“ gezielt verändert wurde. Forscher haben nun einen Test für eine manipulierte Rapssorte entwickelt.

Kritik an "politischem" Text

Staatsrat zerpflückt Entwurf des Klimagesetzes

von Laurent Schmit

Ein neues Gesetz soll die Grundlage für die Luxemburger Klimapolitik werden. Doch der Gesetzentwurf sei unvollständig, unklar und beinhalte lediglich deklariere Ziele statt Regeln, lautet die Kritik des Staatsrates. Wie es mit dem Text weitergeht, ist noch völlig offen.

"Gréng Relance"

40 Millionen Euro für Klima-Förderungen

von Laurent Schmit

Der wirtschaftliche Aufschwung soll auch etwas grün werden: Die Regierung erhöht Beihilfen für Elektroautos, Fahrräder und energetische Renovierungen erheblich. Der Hintergrund sind Befürchtungen, dass die eigenen Klimaziele ansonsten unerreichbar werden.