In diesem Dossier finden Sie alle Artikel zu nachhaltiger Entwicklung, Klimaschutz und Umweltpolitik.

Kommentar zur Umweltpolitik

Die Ministerin für Ankündigungen

von Laurent Schmit

Große Ziele, minimale Ergebnisse: Carole Dieschbourg gelingt es nicht, ihre Ambition in Politik umzusetzen. Das zeigen die Beispiele Abfallvermeidung und Klimaschutz. Schlechte Vorbereitung und verpatzte Gesetzentwürfe sind Fehler, die nicht passieren dürfen. Ein Kommentar.

Rechtsstreit um Solaranlage

Umweltministerium verweigert Beihilfe wegen 780 Watt

von Pit Scholtes

Der Staat will den Ausbau von erneuerbaren Energien fördern. Doch ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs zeigt, wie kleinlich das zuständige Ministerium dabei in der Praxis vorgeht. Recht bekam letztlich die Gemeinde Diekirch. Die Kosten des Verfahrens trägt der Steuerzahler.

Baugemeinschaften

Ausgebremste Alternativen

von Janina Strötgen

Gemeinschaftliches Bauen steht für erschwinglichen und nachhaltigen Wohnraum. In Luxemburg haben alternative Bauprojekte dennoch kaum eine Chance. Es bleibt bei Einzelinitiativen, die oft an institutionellem Widerstand und fehlendem politischen Mut scheitern.

Crémant und andere Sorgen

Unausgegorenes Abfallgesetz wirft Fragen auf

von Pit Scholtes

Neues Pfandsystem, Sammelstellen, Verbote: Das geplante Abfallgesetz könnte weitreichende Folgen für Verbraucher und Unternehmen haben. Wie weit diese gehen, zeigt sich am Beispiel Crémant. Denn laut dem aktuellen Entwurf wären Schaumwein-Flaschen auf Volksfesten bald passé.

Energiecharta-Vertrag

„Es braucht eine Verbesserung der EU-Position“

von Laurent Schmit

Ein wenig bekannter Vertrag hängt wie ein Damoklesschwert über der EU-Klimapolitik. Bei einem Webinar zeigte sich Energieminister Claude Turmes überzeugt, dass eine Reform des Abkommens dieses Jahr möglich sein wird. Vertreter von NGOs waren dagegen skeptisch.

Ladesäulen

Verkehrswende mit Hindernissen

von Pit Scholtes

Der Ausbau der Elektromobilität hängt an der Ladeinfrastruktur. Das öffentliche Chargy-Netz wird schleppend erweitert. Dabei wird der Bedarf an Ladestellen in den nächsten Jahren wohl drastisch steigen. Auch weil die Regierung in Sachen E-Mobilität ambitionierte Ziele verfolgt.

E-Mobilität

Hilfen werden bis 2022 verlängert

von Pit Scholtes

Die staatlichen Hilfen zur Unterstützung der E-Mobilität werden um ein Jahr verlängert. Allerdings kommt es zu Teilanpassungen und die Förderung von Hybridfahrzeugen läuft aus. Für die Subventionen ist insgesamt ein Finanzierungsrahmen von 58 Millionen Euro angesetzt.

Neuanfang in der Pandemie

Ritas kleine Revolution

von Janina Strötgen

Die Pandemie brachte viele Menschen zum Nachdenken. Manche beließen es aber nicht dabei, sondern wagten den Neuanfang. So auch Rita Demart, die ihren sicheren Arbeitsplatz aufgab, um Gemüsebäuerin zu werden. Wie eine persönliche Leidenschaft zum sozialen Engagement wurde.

Energiecharta-Vertrag

Wie Schattengerichte Europas Klimaziele bedrohen

von Laurent Schmit und Nico Schmidt

Ein weitgehend unbekanntes Abkommen gefährdet die Klimapolitik der EU. Konzerne klagen bereits auf Milliarden Euro Entschädigungen, weil Mitgliedstaaten aus den fossilen Energien aussteigen wollen. Luxemburg spielt in der Debatte um eine mögliche Reform eine ambivalente Rolle.