Die Covid-19-Pandemie verbreitet sich – auch in Luxemburg. Hier finden Sie alle unsere Artikel zum Coronavirus.

Pandemie-Ausblick

Ein (etwas) entspannterer Sommer

von Pol Reuter

Nach dem Nationalfeiertag stiegen die Covid-19-Infektionen wieder rasant an. Eine weitere Sommerwelle ist dennoch nicht zu erwarten. Denn trotz neuer Virusvarianten stehen die Zeichen gut, dass die aktuellen Corona-Maßnahmen nicht weiter verschärft werden müssen. Ein Ausblick.

Steigende Zahlen nach Nationalfeiertag

Verstärkte Kontrollen nach Clustern

von Janina Strötgen

Die Feiern im Rahmen des Nationalfeiertages haben Konsequenzen: Die Zahlen steigen wieder an, der Inzidenzwert hat die 100 erneut überschritten. Auch die drei Cluster, die seitdem identifiziert wurden, sind laut Gesundheitsbehörde auf Festlichkeiten um den 23. Juni zurückzuführen.

Nach der ersten AstraZeneca-Dosis

Expertenrat empfiehlt Kreuzimpfung, Regierung wartet ab

von Pit Scholtes

Der Conseil Supérieur des Maladies Infectieuses (CSMI) empfiehlt bei AstraZeneca die Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff. Ein entsprechendes Gutachten wurde dem Gesundheitsministerium vorgelegt. Die Regierung zögert jedoch noch mit einer Anpassung der Impfstrategie.

"Long Covid"

Ein Virus und seine Spätfolgen

von Pol Reuter

Mit der stetig steigenden Zahl an verabreichten Impfungen naht auch das Ende der Pandemie. Für einige Menschen ist allerdings auch Monate nach einer Erkrankung keine vollständige Heilung in Sicht. Das Phänomen „Long Covid“ wird das Gesundheitswesen noch länger beschäftigen.

Impfung von marginalisierten Gruppen

Immer noch kein „Deel vun der Léisung“

von Janina Strötgen

Obdachlose und Menschen ohne gültige Papiere fallen in Luxemburg durch das Raster der Impfkampagne. Auch Menschen mit seltenen Krankheiten warten noch auf ihre Einladung. Der politische Wille für unbürokratische Lösungen fehlt – und das schon seit Monaten.

Schleppende Impfkampagne

In der Warteschleife der Pandemie

von Pit Scholtes

Die Impfungen hatten grade Fahrt aufgenommen, nur um dann wieder ausgebremst zu werden. Der Grund seien weiterhin Lieferengpässe, betont die Regierung und vertagt den Endspurt der Impfkampagne auf den Sommer. Doch ein Ende der Pandemie ist damit noch nicht unbedingt in Sicht.

Situation auf den Intensivstationen

Jüngere Patienten, dafür aber länger beatmet

von Reporter.lu

Während die Zahl der Covid-19-Patienten insgesamt fällt, steigt sie auf der Intensivstation erneut an. Die Auswirkungen der Impfkampagne werden zwar deutlich, da die Patienten im Schnitt nun jünger sind. Allerdings müssen sie auch für einen längeren Zeitraum beatmet werden.

Wissenschaft in Zeiten von Covid-19

Von Publikationen und verzerrten Realitäten

von Pol Reuter

Ein neuer Beitrag in einem Fachjournal untermauert die Bedeutung des „Large Scale Testing“ zur raschen Entdeckung von Covid-19-Infektionen. Das Beispiel zeigt jedoch auch, dass in Luxemburg die Grenzen zwischen Wissenschaft und politischer PR mitunter verschwimmen können.

Zwischen Nutzen und Risiken

Impfung von Schwangeren bleibt umstritten

von Janina Strötgen

Soll ich mich impfen lassen? Diese Frage stellen sich insbesondere schwangere Frauen. Die Regierung empfiehlt eine Covid-19-Impfung für Schwangere ausdrücklich. Doch unter Gynäkologen gehen die Meinungen bei der Abwägung zwischen Risiken und Nutzen stark auseinander.