Die Covid-19-Pandemie verbreitet sich – auch in Luxemburg. Hier finden Sie alle unsere Artikel zum Coronavirus.

Neue Variante, neue Maßnahmen

Warum Omikron die Pandemielage verändert

von Pit Scholtes

Omikron verpasst den Hoffnungen auf ein rasches Ende der Pandemie einen neuen Dämpfer. Experten warnen vor der Aggressivität der Variante, die Politik reagiert mit neuen Maßnahmen. Und über allem schwebt die immer dringlicher werdende Frage der Impfpflicht.

Ungeimpft gegen Covid-19

„Ich habe das Virus komplett unterschätzt“

von Janina Strötgen

Atemnot, Intensivstation, Todesangst, Langzeitfolgen: Als Panagiota Bermperi sich Anfang Oktober mit Covid-19 infizierte, ahnte sie noch nicht, was sie erwartet. Heute sieht sie sich als „Überlebende“ und will die Menschen vor den gefährlichen Folgen des Virus warnen.

"Lëtzebuerg test sech"

Viele Tests, hohe Erwartungen

von Laurent Schmit

Mit der aktuellen Testwoche will die Regierung Infektionsketten brechen. Bisher nahmen viele an der Kampagne teil. Doch die Ziele des Gesundheitsministeriums sind schwer zu erreichen. Indem sich aber auch Geimpfte testen, werden die Feiertage sicherer.

Corona-Stufenplan

Krankenhäuser bereiten sich auf Phase 3 vor

von Gilles Siebenaler

Die hohe Zahl an Neuinfektionen bleibt nicht ohne Einfluss auf die Intensivstationen. Setzt sich der aktuelle Trend fort, müssen die Kliniken zur nächsten Phase ihres Stufenplans übergehen. Diese Entscheidung könnte schon kommende Woche fallen.

Booster-Impfkampagne

Von Verwirrungen und politischen Versäumnissen

von Laurent Schmit und Pol Reuter

Die Regierung hielt Booster-Impfungen für die breite Bevölkerung lange für unnötig. Jetzt droht der Impfstoff knapp zu werden. Ohne Auffrischungsimpfung für Hunderttausende wird Luxemburg die vierte Corona-Welle jedoch kaum brechen können.

Impfpflicht

Die Gretchenfrage der Pandemie

von Pit Scholtes und Pol Reuter

Die 2G-Regel ist ein erster Schritt zur obligatorischen Impfung. Gegen eine allgemeine Impfpflicht wehrt sich die Regierung aber weiter. Beispiele aus dem Ausland und aus der Geschichte zeigen, dass die kontroverse Maßnahme juristisch machbar und wirksam sein kann.

Covid-19-Pandemie

Warum es für einen „Freedom Day“ noch zu früh ist

von Pol Reuter

Der zweite Corona-Winter steht bevor. Quer durch Europa steigen die Inzidenzen. Vielerorts werden die Schutzmaßnahmen wieder verschärft. Auch in Luxemburg rückt der Tag, an dem sämtliche Covid-Regeln fallen gelassen werden können, in weite Ferne.

Corona-Rentrée in der Schule

Durchseuchung nach Stufenplan

von Janina Strötgen und Pit Scholtes

Ohne Maskenpflicht zurück zum normalen Schulalltag: Das neue sanitäre Konzept des Bildungsministeriums gibt sich betont hoffnungsvoll. Risiken blendet es zwar nicht komplett aus. Und doch wird die Strategie ähnlich kontrovers diskutiert wie bei der letzten „Rentrée“.

Impfkampagne

Angebot für Obdachlose wurde ausgebaut

von Janina Strötgen

Bei einer zweiten Impfaktion für Obdachlose wurden rezent weitere 160 Menschen geimpft. Hilfsorganisationen zeigen sich zufrieden und sprechen von einer guten Zusammenarbeit mit den Behörden. Für Menschen ohne reguläre Papiere steht eine Lösung jedoch weiterhin aus.