Wirtschaft

Rechtslage zum autonomen Fahren

Ein Fahrer ist weiterhin Pflicht

von Michèle Zahlen

Selbst einparken, selbst bremsen, selbst fahren: Die Autos der Zukunft brauchen eigentlich keinen Fahrer mehr. Die Gesetzeslage innerhalb der EU lässt das aber nicht zu. Sie fordert, dass weiterhin jemand hinter dem Steuer sitzt. Das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Eine Frage der Prioritäten

Warum autonomes Fahren auf sich warten lässt

von Michèle Zahlen

Hinter dem Steuer sitzen, aber nicht mehr selbst fahren? Das wird längst als Innovation gefeiert. In Luxemburg hapert es jedoch noch bei der Umsetzung des autonomen Fahrens. Ein Grund dafür: Die Automobilbranche hat andere Prioritäten.

Das neue Wundernetz und seine Auswirkungen

Die unbekannten Risiken des 5G

von Michèle Zahlen

Neue Frequenzen, mehr Antennen, höheres Gesundheitsrisiko? Mit dem Mobilfunkstandard 5G steigt die Strahlenbelastung – auch in Luxemburg. Das Pilotprojekt startet hierzulande 2020 in die Testphase. Noch ist aber nicht klar, ob die Zukunftstechnologie alle Standards erfüllt.

Internationale Kritik an 5G

Nicht jeder will beim Ausbau mitziehen

von Michèle Zahlen

5G gilt als Netz der Zukunft. Europa, Asien und die USA liefern sich ein Wettrennen um den Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration. Doch es gibt auch Kritik, die den internationalen Run auf die Zukunftstechnologie ausbremsen könnte.

Cum-Ex-Skandal

Dänischer Staat klagt gegen Managerin aus Luxemburg

von Laurent Schmit

Der Brite Sanjay Shah soll mit Gefolgsleuten die dänische Staatskasse um 1,2 Milliarden Euro erleichtert haben. Nun tobt vor einem Londoner Gericht ein Kampf, um die Steuergelder nach Dänemark zurückzuholen. Mittendrin eine Unternehmerin, die in Strassen Büroflächen vermietet und als „Strohfrau“ agiert haben soll.

Wie Bio im Ausland gedeiht

Ideen sammeln bei den Musterschülern

von Kyra Fischbach

Die Regierung hat das sehr ehrgeizige Ziel, bis 2025 den Anteil der Biolandwirtschaft auf 20 Prozent zu erhöhen. Doch unmöglich ist es nicht. Beispiele aus dem Ausland zeigen, wie der Bio-Boom gelingen kann.

20 Prozent Biolandwirtschaft bis 2025

Wie Bio den Sprung aus der Nische schafft

von Kyra Fischbach

Die Biolandwirtschaft ist bisher in Luxemburg langsam gewachsen. Aus 4,7 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen sollen nun in sechs Jahren 20 Prozent werden, bis 2050 sollen es sogar 100 Prozent sein. Ein ambitioniertes Ziel, das nur mit einer adäquaten Vermarktungsstrategie und finanziellen Anreizen denkbar ist. 

Neue Medienmodelle

Warum Journalisten ihren Lesern zuhören sollten

von Laurence Bervard

Die Geschäftsmodelle von Medien beruhen zunehmend darauf, ihr Publikum einzubeziehen. Es heißt, dadurch könne ein wahrer Mehrwert geschaffen werden – und eine andere Art von Journalismus. Der Erfolg gibt diesen Modellen Recht. Und doch sind sie sich nicht einig, wie weit die Partizipation gehen soll.