Wirtschaft

Soupçons d’escroquerie fiscale

Le scandale CumEx concerne aussi le Luxembourg

par Laurent Schmit

Fin décembre, la Justice a perquisitionné plusieurs locaux de sociétés luxembourgeoises. Selon les recherches menées par REPORTER, l’enquête concerne une affaire d’escroquerie fiscale dépassant les dix millions d’euros. C’est la première fois que l’Etat luxembourgeois subit un préjudice suite aux opérations CumEx.

Kommentar zum Cum-Ex-Skandal

Eine teure Lektion

von Laurent Schmit

Immer wieder sind Luxemburger Finanzakteure in dubiose Geschäfte, ja manchmal gar in kriminelle Aktivitäten wie den Cum-Ex-Steuerbetrug verwickelt. Das liegt auch an einer mangelhaften Aufsicht. Ein Kommentar.

Cum-Ex-Affäre

Luxemburger Rulings für dubiose Aktiendeals

von Laurent Schmit

Gegen den Briten Sanjay Shah wird in Luxemburg wegen Steuerbetrug ermittelt. Der Clou: Laut seiner Aussage soll die Steuerverwaltung Geschäfte vorab genehmigt haben, die den Staat über zehn Millionen Euro kosteten. Und es gibt Hinweise, dass es weitere Fälle gibt.

Luxemburg zählt zu Cum-Ex-Opfern

Verdacht auf Steuerbetrug in Millionenhöhe

von Laurent Schmit

Ende Dezember führte die Justiz Hausdurchsuchungen bei mehreren luxemburgischen Gesellschaften durch. Die Ermittlungen betreffen laut Recherchen von REPORTER einen mutmaßlichen Steuerbetrug von mehr als zehn Millionen Euro. Es ist der erste Fall, in dem der Luxemburger Staat Schaden durch Cum-Ex-Geschäfte erlitt.

Luxemburgisch-chinesische Partnerschaft

Ein mächtiger und hofierter Partner

von Michèle Zahlen

Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Luxemburg und China werden seit Jahren massiv ausgebaut. Banken, Firmen, Fonds ziehen ins Land, Investoren haben es als interessante Drehscheibe im Herzen Europas für sich entdeckt. Ein Blick auf eine Fernbeziehung, die hervorragend funktioniert.

Digitaler Wandel und Pressekrise

Warum Journalismus etwas kostet

von Christoph Bumb

Die Gratis-Kultur ist beim Konsum von journalistischen Inhalten fest verankert. Daran tragen die traditionellen Medien zum Teil eine Mitschuld. Doch es ist nicht zu spät, auch im Netz den Weg eines qualitativen, kostenpflichtigen Journalismus zu beschreiten. Ein Kommentar.

Ein realistisches Szenario

Der Tag, an dem die Briefkästen verschwanden

von Laurent Schmit

Wir sind im Jahr 2025. Luxemburg ist nicht mehr das Land mit den vielen Briefkastenfirmen. Ihr Verschwinden hinterlässt ein tiefes Loch im Staatshaushalt, leere Bürohäuser und ratlose Politiker. Ein Szenario.

Umsetzung der Atad-Richtlinie

Ein neues Gesetz gegen Steuervermeidung

von Laurent Schmit

Am 1. Januar treten neue Regeln in Kraft, die die Steuervermeidung von Konzernen verhindern sollen. Doch was bedeutet diese Umsetzung der sogenannten Atad-Richtlinie für die Luxemburger Wirtschaft und um was geht es genau? Zehn Fragen und Antworten.

Alle wollen die fünfte Generation

Das internationale Wettrennen um 5G

von Michèle Zahlen

Luxemburg will eine Vorreiterrolle beim Ausbau des 5G-Neztes einnehmen. Um genau diesen Status konkurrieren die großen Industrienationen aber schon länger. Und die 5G-Pioniere kommen nicht aus Europa. Ein Überblick.