Weltweit

Indie-Rock-Band "Kabul Dreams"

Den Rock ’n‘ Roll nach Afghanistan bringen

von Marian Brehmer

Zwei Drittel der afghanischen Bevölkerung ist unter 25. Rockmusik ist in dem kriegsgeplagten Land am Hindukusch eine kleine Revolution. Doch für Afghanistans erste Rockband „Kabul Dreams“ ist es auch ein Beitrag zum psychologischen und kulturellen Wiederaufbau ihres Landes.

US-Politologe David Faris im Interview

„Die Demokraten müssen Feuer mit Feuer bekämpfen“

von Max Tholl

Es sei höchste Zeit, dass die Demokraten ihre politischen Gegner konsequenter bekämpfen, sagt der US-Politologe David Faris. Ein Gespräch über die tiefe Spaltung einer Gesellschaft, Ungerechtigkeiten im US-Wahlsystem und die Wahrscheinlichkeit einer zweiten Amtszeit von Donald Trump.

Vorreiter in Sachen Plastikverbot

Warum Ruanda der EU weit voraus ist

von Charlotte Wirth

In Sachen Plastikverbot gilt Ruanda weltweit als Vorreiter. Seit rund zehn Jahren sind bestimmte Plastikprodukte aus dem ostafrikanischen Staat verbannt. Doch die von der autoritären Regierung verordnete Strategie hat ihren Preis.

Verbindung zwischen Russland und den USA

Ein Tunnel, der die Welt bedeutet

von Sarah Pepin

Die Macher der „Intercontinental Railway Company“ haben einen Traum. Russland und die USA sollen sich einen Schritt näher kommen. Und das bitte schön in der Arktis, per Tunnel in der Beringstraße. Eine Reportage über ein ambitioniertes Langzeitprojekt.

Conflit entre la Grèce et la Macédoine

Pourquoi le nom de la Macédoine pose problème

par Julia Druelle

En Macédoine, le gouvernement veut que le pays change de nom. C’est l’une des conditions pour permettre au pays d’envisager un avenir au sein de l’Union européenne et de l’Otan et d’éviter le veto grec. La procédure de changement de nom est en cours, mais le succès est loin d’être assuré.

Zwischen Patriarchat und Moderne

Pakistan ringt mit den Frauenrechten

von Marian Brehmer

Von Benazir Bhutto bis Malala Yousufzai: Pakistan mangelte es nie an charismatischen und starken Frauen. Doch die gesellschaftliche Realität ist oft schwierig. Die Stellung der Frau ist auch heute noch äußerst ambivalent. Eine Analyse.

"Midterms" in den USA

Eine Partei im Bann des Zorns

von Max Tholl

Die Republikaner haben sich ihrem Schicksal als loyale Unterstützer von Donald Trump längst ergeben. Der Ausgang der Kongresswahlen wird dennoch entscheiden, ob der Präsident in der zweiten Hälfte seiner Amtszeit mit Widerstand zu rechnen hat. Ein Bericht von unserem Korrespondenten Max Tholl.

Bürgerkrieg und Hungersnot im Jemen

Die Macht der Bilder

von Charlotte Wirth

Seit rund vier Jahren herrscht Krieg im Jemen. Nun droht eine akute Hungersnot. Im Westen wurde der Konflikt lange kaum thematisiert. Erst mit dem „New York Times“- Foto der ausgehungerten Amal bekam das Leiden ein Gesicht. Ein Plädoyer für die Macht der Bilder.

Plagiate und Diplomfälschungen

Die spanische „Titulokratie“

von Tessy Troes

In Spanien werden Politikern, darunter Ministerpräsident Pedro Sánchez, geschenkte Master-Titel oder Plagiate bei der Doktorarbeit vorgeworfen. Ein Institut in Madrid steht dabei besonders unter Kritik und kommt jetzt vor Gericht. Ein Bericht unserer Korrespondentin Tessy Troes.