Politik

Die CGFP-Spitze im Interview

„Vereinbarungen mit uns sind einzuhalten“

von Michèle Zahlen

Die CGFP-Führung pocht darauf, dass das Abkommen im öffentlichen Dienst umgesetzt wird. Gleichzeitig hält man sich mit neuen Forderungen zurück. CGFP-Präsident Romain Wolff und CGFP-Generalsekretär Steve Heiliger im Gespräch.

Neues Abkommen im öffentlichen Dienst

Die Stunde der mächtigen CGFP

von Michèle Zahlen

Wie viel Einfluss haben die Staatsbeamten? Nach einem Abkommen mit der Regierung im Jahr 2016 konnte sich die CGFP jetzt kurz vor den Wahlen erneut mit ihren Forderungen durchsetzen. Das ist kein Skandal, aber auch kein Ausdruck des politischen und sozialen Fortschritts. Eine Analyse.

Zwischen "Sonndesfro" und realer Politik

Die zweifelhafte Macht der Umfragen

von Christoph Bumb

Umfragen sind nur Momentaufnahmen und nicht zu überschätzen, heißt es. Und doch haben sie mittlerweile auch in Luxemburg eine politische Eigendynamik entwickelt, die eine fruchtbare Debatte über die Sachthemen erschwert. Eine Analyse.

Analyse zum Ende eines Projekts

Die politische Kraft des Banalen

von Christoph Bumb

Hat das blau-rot-grüne Projekt noch eine Zukunft? Die Aussagen von Alex Bodry im Interview mit REPORTER schlugen im politischen Betrieb hohe Wellen. Dabei sprach er im Grunde nur das aus, was offensichtlich ist. Eine Analyse.

Alex Bodry im Interview

„Es gibt kein blau-rot-grünes Projekt mehr“

von Christoph Bumb

Alex Bodry gilt als parlamentarischer Dreh- und Angelpunkt der blau-rot-grünen Koalition. Gleichzeitig schreckt der Fraktionschef der LSAP nicht davor zurück, den Finger in die Wunde zu legen. So auch im Interview mit REPORTER.

Analyse zu Déi Gréng

Eine Partei mit Burn-out-Risiko

von Laurent Schmit

Knapp vor dem Ende ihrer ersten Regierungsbeteiligung zeigen Déi Gréng deutliche Zeichen von Erschöpfung. Der Schock über den Tod von Camille Gira verdeckt tiefere Schwächen: Eine ausgedünnte Personaldecke, müde Parteimitglieder und mangelnde Durchsetzungskraft. Eine Analyse.

Kommentar zum Jahrestag des Referendums

Ein Debakel feiert dritten Geburtstag

von Christoph Bumb

Das Referendum vom 7. Juni 2015 jährt sich heute zum dritten Mal. Seitdem hat sich das politische Klima im Land merklich verschlechtert. Daran tragen die etablierten Parteien eine Mitschuld. Ein Kommentar.

Rechtspopulismus in Luxemburg

Wehret den Anfängen

von Christoph Bumb

Die ADR ist nicht die AfD. Eine mit dem Ausland vergleichbare rechtsextreme Bewegung ist nicht in Sicht. Und doch befindet sich die neu vereinte konservative Alternative für Luxemburg vor den Wahlen im Oktober am Scheideweg. Eine Analyse.

Neue Denkfabrik "UP Foundation"

Auf dem Weg zu einer neuen Bildungsdebatte

von Laurence Bervard

Die Debatte über Bildungsthemen fördern und Denkanstöße für Reformen geben: Genau das will eine neue Stiftung mit finanzieller Unterstützung des Staates erreichen. Wie sie das genau umsetzen will, ist allerdings noch nicht ganz klar. Eine Analyse.