Politik

Luxemburg als Vorreiter

Parlament will Klimaschutz in der Verfassung verankern

von Pol Reuter

Grüne und CSV haben einen Erfolg erzielt: Der Klimaschutz soll Einzug ins Grundgesetz halten. Luxemburg ist eines der ersten Länder in Europa, das eine solche Reform plant. Künftig könnten Maßnahmen gegen den Klimawandel vor Gericht eingefordert werden.

"Crassier" Differdingen

Carole Dieschbourg erhöht Druck auf ArcelorMittal

von Pol Reuter

Die Umweltministerin Carole Dieschbourg fordert weitere Studien von ArcelorMittal über den „Crassier Differdange“. Erst dann könne eine Genehmigung für die zum Teil illegal betriebene Halde ausgestellt werden. Dem Unternehmen bleiben sechs Monate, um zu reagieren.

Reclassement des policiers

Une réforme qui sent la poudre

par Véronique Poujol

La réforme de la police a favorisé les policiers en fin de carrière au détriment de toute une génération d’inspecteurs diplômés du bac. Entre frustration et espoir d’une solution politique, ils se mobilisent et demandent à leur ministre François Bausch de faire un geste.

Liberalisierung der Medizin

Luxemburgs Gesundheitssystem steht auf der Kippe

von Michèle Zahlen

Die medizinische Versorgung befindet sich am Scheideweg: Ärzte rütteln am aktuellen System und fordern eine Liberalisierung ihres Berufs. Laut Verfassung steht ihnen das auch zu. Die Politik will dagegen eine Zwei-Klassen-Medizin verhindern – und versucht auf Zeit zu spielen. 

Kommentar zur Umweltpolitik

Mehr als nur grüne Worte

von Charlotte Wirth

Luxemburg will beides: Grün sein und trotzdem immer neue Betriebe anlocken. Die Folgen großer Industrieprojekte für Umwelt und Gesundheit behandelt die Politik aber oft als zweitrangig. Dabei könnte sie das Problem auch offen und transparent ansprechen. Ein Kommentar.

Piraten vs. Rechnungshof

Gekaperte Parteikonten

von Pol Reuter

Fehlende Angaben, verbotene Spenden, versteckte Konten: Luxemburgs Piratenpartei verstößt gegen mehrere Artikel des Gesetzes zur Parteienfinanzierung. Das könnte nun auch strafrechtliche Folgen haben. Für die Missstände fühlt sich jedoch niemand verantwortlich.

Grenzen des Wachstums

Bauschuttdeponien dringend gesucht

von Charlotte Wirth

Keine Deponie, keine Bauprojekte? Mit dieser Frage muss sich Luxemburg womöglich bald auseinandersetzen. Dem Land gehen die Deponien für Bauschutt aus. Gemeinden wollen den Müll nicht vor der eigenen Haustür. Die Regierung bleibt bis auf Weiteres untätig.

Illegale Deponie in Differdingen

„Ein Problem von nationaler Bedeutung“

von Charlotte Wirth

Fehlende Genehmigungen, illegale Deponien, umweltschädliche Praktiken: Die REPORTER-Recherche zum „Crassier Differdange“ ruft die Kommunalpolitik auf den Plan. Einfache Lösungen für das Problem gibt es nicht. Die Gemeinden sehen dennoch die Regierung in der Pflicht.

Deponien außer Kontrolle

Der illegale Giftmüll von Differdingen

von Charlotte Wirth

Es ist ein handfester Umweltskandal: Der „Crassier“ Differdingen dient nach wie vor der Entsorgung von gefährlichen Industrieabfällen. Eine Deponie verstößt gegen das Gesetz, die Behörden sind seit Jahren überfordert. Die Folgen für Umwelt und Gesundheit sind kaum absehbar.