Politik

Reporter Retrospect - Unser Wochenrückblick

Hauptsache ein Claude

von Michèle Zahlen und Rick Mertens

Ein anderer Wochenrückblick ist möglich: Immer freitags blickt die REPORTER-Redaktion mit einem Augenzwinkern auf jene Themen zurück, die uns und die Medien insgesamt beschäftigt haben. Diese Woche: Siegessichere Christsoziale und Politiker auf Taxifahrt.

Audit beim "Film Fund"

Das vergiftete Wahlgeschenk für die Filmbranche

von Christoph Bumb und Laurent Schmit

Die Filmproduzenten wollen mehr Geld vom Staat. Die Regierung spielt auf Zeit. Kurz vor den Wahlen will Premier Xavier Bettel mit einem Audit die Finanzen des mächtigen „Film Fund“ durchleuchten. Der von der Branche erhofften Budgeterhöhung erteilt er so eine klare Absage.

Landwirte in der Stauseeregion

Neue Schutzzonen sorgen für Unsicherheit

von Charlotte Wirth

Im Dezember sollen im Einzugsgebiet des Stausees die neuen Trinkwasserschutzzonen gelten. Die damit einhergehenden Auflagen treffen insbesondere die Landwirte. Sie sorgen sich um ihre Existenz.

Umfragen vor dem 14. Oktober

Wahlkampf ohne Sonntagsfrage

von Rick Mertens

RTL, „Wort“ und „Tageblatt“ verzichten darauf, vor den Parlamentswahlen am 14. Oktober weitere Umfragen über die Beliebtheit von Parteien und ihren Kandidaten zu veröffentlichen. Die Medien wollen damit verhindern, dass das Wahlergebnis von Umfrageergebnissen beeinflusst wird.

Die Bilanz des Fernand Etgen

Der Klassenclown

von Charlotte Wirth

Fernand Etgen stand die letzten fünf Jahre zwischen den Fronten. Umweltministerin Carole Dieschbourg forderte eine grüne Landwirtschaftspolitik, die Landwirte einen Minister, der ihre Interessen verteidigt. Etgen ließ sich davon allerdings nicht die Laune verderben.

ADR-Kandidat Dan Hardy

De „klenge Mann“ vun RTL

von Rick Mertens

Dan Hardy war fast 20 Jahre lang Journalist. Jetzt kandidiert er bei den Parlamentswahlen für die ADR – und hat Angst, dass die Medien ihn falsch darstellen. Porträt eines Missverstandenen.

Die Bilanz des Felix Braz

Der Rechthaber

von Laurent Schmit

Mehrere große Gesellschaftsreformen hat Félix Braz als Justizminister umgesetzt. Doch seine pragmatisch-pedantische Arbeitsweise ließ kaum Raum, Déi Gréng in der Koalition in den Vordergrund zu bringen. Ein Porträt.

Luxemburgs Kläranlagen

Ende der Strafzahlungen in Millionenhöhe

von Charlotte Wirth

Luxemburgs Kläranlagen standen lange nicht auf der politischen Agenda. Seit 2006 war bekannt, dass sie die EU-Regeln nicht erfüllten. Es hat zwölf Jahre gedauert, bis Luxemburg alle Anforderungen erfüllte. Nun soll Brüssel endlich grünes Licht geben.

Streit in der Europäischen Volkspartei

Das Orban-Problem der CSV

von Rick Mertens

Kurz vor den Nationalwahlen bringt die CSV den Ausschluss von Viktor Orbans Fidesz-Partei aus der europäischen Volkspartei ins Gespräch. Doch nicht alle europäischen Christdemokraten ziehen an einem Strang. Wenn sie nicht mehr mit Orban in einem Boot sitzen will, muss die CSV möglicherweise selbst aus der EVP austreten.