Gesellschaft

Überschuldung bei jungen Menschen

„Die Problematik wird akuter“

von Kyra Fischbach

Vor allem mangelnde Fähigkeiten mit Geld und Konsum umzugehen, führen in jungen Jahren zum Aufbau einer Schuldenkarriere. Insgesamt sind junge Menschen zwar die Ausnahme. Doch Luxemburg ist beim Armutsrisiko für Jugendliche fast europaweite Spitze.

Porträt einer Zugbegleiterin

Außer Kontrolle

von Michèle Zahlen

Wer nicht nach ihrer Pfeife tanzt, verpasst womöglich seinen Zug. Der Job der Zugbegleiterin Béatrice Bütgenbach wird sich mit der Einführung des kostenlosen öffentlichen Transports verändern. Sie hofft, dass ihre Arbeit jenseits der Fahrscheinkontrolle weiter anerkannt wird.

Die Sorgen der CFL

Mehr Zuggäste, mehr Arbeit, mehr Kosten

von Michèle Zahlen

Ab März 2020 kann jeder Bus, Tram und Bahn kostenlos nutzen. Das soll vor allem sozial und gut für das Image des Landes sein, so die Argumentation der Regierung. Doch die Anbieter könnten an Grenzen stoßen. Die Anzahl der Zugpassagiere etwa steigt auch ohne Gratisangebot seit Jahren.

Entwicklung von High-Tech-Implantaten

Die Medizin-Tüftler

von Charlotte Wirth

Ob Schrittmacher für den Magen oder Endoskope mit Greifarmen: Wo kommen medizinische Implantate eigentlich her? Welche Phasen umfasst die Entwicklung innovativer Medizinprodukte? Ein Besuch bei zwei Brüsseler Forschern.

Evangelikale Gemeinschaft in Luxemburg

Per Whatsapp zur Erlösung

von Michèle Zahlen

Für jedes Problem gibt es eine Lösung – und ein passendes Gebet. So das Motto des Centre d’Accueil Universel. Die evangelikale Gemeinschaft wächst rasant in Luxemburg. Auch durch cleveres Marketing. Sie setzt auf Flyer, Smartphone-Apps und ein neues Lokalradio.

Alternative Glaubensgemeinschaften

Vom Engel Albert und anderen Sekten

von Michèle Zahlen

Church of God, Zeugen Jehovas oder der Luxemburger Kult Engel Albert: Eigentlich sind es alles Randgruppen der Luxemburger Glaubensgemeinschaften. Und dennoch findet jede dieser Gruppen ihre Anhänger. Ein Überblick.

Debatte um Psychotherapeuten

Kein Ende des Konflikts in Sicht

von Michèle Zahlen

Psychotherapeuten kämpfen seit Jahren um mehr Anerkennung ihres Berufsstandes. Ein Gesetz, das ihnen dabei helfen soll, gibt es zwar bereits seit 2015. Doch der Konflikt mit den Psychiatern und der Gesundheitskasse CNS hält weiter an.

Psychotherapeuten in der Ausbildung

Ein Abschluss „made in Belval“

von Michèle Zahlen

Psychotherapeuten kümmern sich um psychisch kranke Menschen – doch bis sie tatsächlich Hilfe leisten können, ist es ein weiter Weg. Die Ausbildung ist zwar gesetzlich klar definiert, braucht aber nicht nur Zeit, sondern ist auch anspruchsvoll.

Teilzeitarbeit und Rentenansprüche

Warum Frauen stärker von Altersarmut betroffen sind

von Kyra Fischbach

Trotz des andauernden Wandels der Arbeitswelt ist das Armutsrisiko im Alter bei Frauen immer noch weitaus höher als bei Männern. Die Reformen der vergangenen Jahre können das grundsätzliche Problem auch nur bedingt eindämmen.