Gesellschaft

Lockerung des Verbots

Homosexuelle Männer dürfen bald Plasma spenden

von Michèle Zahlen

Wer jemals als Mann mit einem Mann geschlafen hat, war in Luxemburg bisher von der Blut- und Plasmaspende ausgeschlossen. Das soll sich aber ändern. Denn homo- und bisexuelle Männer sollen bald spenden dürfen – wenn auch nur unter bestimmten Bedingungen. 

Vergleich der Gesundheitssysteme

Ärztliche Freiheit in Luxemburg und im Ausland

von Michèle Zahlen

Über Luxemburgs Gesundheitssystem wird momentan viel diskutiert. Im Mittelpunkt der Gespräche: Ob die Politik den Ärzten mehr therapeutische Freiheit gewehrt. Woran sich hierzulande die Geister scheiden, ist im Ausland gang und gäbe. Ein Überblick.

Hausaufgaben am Computer

Die Grenzen des digitalen Unterrichts

von Michèle Zahlen

Lesen, Mathematik und Hör-Verstehen werden bereits in der Grundschule digital erlernt. Dafür brauchen Kinder allerdings auch zu Hause zunehmend Zugang zum Computer. Doch längst nicht jede Familie kann sich diesen nächsten Schritt der Digitalisierung der Schule leisten.

Studie zu digitalen Kenntnissen

Viele neue iPads, wenig Kompetenzen

von Michèle Zahlen

Trotz Smartphone, Tablet und Computer: Wie aus einer internationalen Studie hervorgeht, fallen die digitalen Kenntnisse von Luxemburgs Schülern schlecht aus. Dabei sind die Schulen eigentlich bestens ausgestattet. Die Politik will ihre Strategie künftig anpassen.

Sneakers als Investition

Das große Warten auf den nächsten „Drop“

von Michèle Zahlen

Für ein Paar Turnschuhe stundenlang Schlange stehen: Das Geschäft mit den Sneakern boomt – auch in Luxemburg. Im Mittelpunkt steht dabei aber nicht immer eine reine Sammelleidenschaft. Manche Modelle sind wahre Geldanlagen. Einblicke in einen ungeahnten Trend.

Dritte Option im Personenstandsregister

Das Geschlecht könnte auch „indéterminé“ sein

von Michèle Zahlen

Nicht jeder definiert sich als Mann oder Frau. Deshalb wird über eine dritte Option im Personenstandsregister diskutiert. Ein Gesetz gibt es bis heute nicht – eine Person, die diese Option jetzt in ihren Dokumenten stehen hat, allerdings schon. 

Tarifs des médecins de garde et des heures de vol

Crispations au SAMU et à Air Rescue

par Véronique Poujol

Les services du SAMU et de Luxembourg Air Rescue pourraient bientôt coûter plus cher à l’Etat. Les responsables de ces services font valoir des revendications tarifaires à la hausse. La partie n’est pas gagnée, particulièrement pour le SAMU.

Service de garde dans les maternités

Gynécologues et pédiatres s’insurgent contre le gouvernement

par Véronique Poujol

Depuis 2018, une équipe de spécialistes doit assurer une présence 24/24 dans les grandes maternités. Le dispositif a été mis en place sans encadrement financier. Trop peu payés pour ces gardes, des médecins libéraux ont entamé un bras de fer avec le gouvernement.

MRT-Geräte in Privatpraxen

Arzt gewinnt Rechtsstreit gegen Gesundheitsministerium

von Michèle Zahlen

Ein Radiologe klagte gegen das Gesundheitsministerium, weil er ein MRT-Gerät in seiner Privatpraxis betreiben wollte. Sein Kampf hat sich gelohnt, denn der Arzt hat Recht bekommen. Das Urteil könnte weitreichende Folgen für den Gesundheitssektor mit sich bringen.